3D Gaming – Was sind die Voraussetzungen?

Jeder von euch hat sich schon einmal gefragt, wie es wäre, sein oder ihr Lieblingsspiel in 3D zu erleben. Sowohl männliche als auch weibliche Zocker haben sich aber schon einmal die Frage gestellt, welches super exotisches Equipment man hierfür benötigt, um diese Spiele auch entsprechend spielen zu können.

Die Antwort auf diese Frage scheint überraschend einfach zu sein und vor allem mit der Tatsache gepaart, dass hierfür kein spezielles Equipment, exotische Grafikkarten oder Monitore benötigt werden. Viele Gaming-Monitore sind sogar bereits entsprechend mit beispielsweise Nvidia-Technologie 3D Vision 2 kompatibel und viele moderne Grafikkarten unterstützen diesen Technologie-Stand sogar.

Wer weiss, ob du nicht mit einem Monitor spielst, wo genau dies zutrifft? Doch fangen wir erst einmal ganz von vorne an und beschäftigen uns mit der Frage, welche Hardware du genau benötigst, um 3D Gaming zu betreiben.

  • Den richtigen 3D Monitor finden!

Es gibt viele Gaming-Monitore, die das Siegel “Nvidia Vision 2 Ready” haben. Dieser Gaming-Monitor bestätigt, dass ihr über eine Einstellung im Spiel oder über einen Knopfdruck euer Spiel problemlos in 3D erleben könnt. Dabei ist vor allem zu beachten, dass der Monitor zusätzlich auch eine Flimmerfreie Technologie unterstützt.

Laut nVidia benötigt ihr also einen 3D Monitor mit mindestens 120Hz Bildwiederholungsrate. Viele 3D Gaming Monitore weisen auch zusätzliche Features, wie etwa die G-Sync Technologie auf. Ein solcher Monitor wäre beispielsweise der Asus Rog Swift PG278QR.

Seitens Nvidia wird mindestens ein Duo-Core Prozessor verlangt, wobei dessen Verbreitung sich stark in Grenzen hält und inzwischen Quadcore-Prozessor zum Standard gehören. Mindestens 1 GB Arbeitsspeicher, besser allerdings 2 GB Arbeitsspeicher benötigt ihr, damit das ganze auch wirklich klappt.

  • Die richtige 3D Grafikkarte finden!

Neben dem richtigen Monitor zu finden, ist es definitiv auch wichtig, die passende Grafikkarte zu besitzen. In der Regel unterstützen viele moderne Grafikkarten ab der 7er Reihe die 3D Vision. Allerdings ist es zu empfehlen, nach wesentlich moderneren Grafikkarten Ausschau zu halten, da ihr im 3D Modus mit einem sehr starken Einbruch der Framerate rechnen müsst (dazu gleich mehr). Die relativ moderne 1060er GTX-Reihe dürfte aktuelle Spiele problemlos wiedergeben können und die meisten sind ebenso 3D tauglich, wie etwa die Zotac 1060 GTX oder die 1050er Ti GTX-Reihe.

  • Die richtige 3D Brille finden!

Was ist 3D ohne die richtige 3D Brille? Speziell für die 3D Vision 2 Technologie von Nvidia gibt es das passende Brillen-Kit, die für Nvidias Technologie und den passenden Monitor erforderlich ist.

3D Vision 2 Brille für 3D Gaming

Doch gibt es auch 3D Gaming Monitor, mit denen man ohne Brille spielen kann? Ja, sie gibt es. Doch preislich sind diese leider noch nicht erschwinglich und zu finden gibt es sie hauptsächlich im US-Markt.

Wir hoffen, euch hat unser kurzer Beitrag zur Mindestvoraussetzung für einen 3D Gaming Monitor gefallen. Wir haben für euch zeitgleich auch einen umfassenden und ausführlicheren Beitrag erstellt, in welchem ihr alles wichtige zu 3D Gaming Monitoren erfährt, worauf es zu achten gibt, die Problematiken (Einbruch der Framerates, Kopfschmerzen und dessen Prävention), beantwortung einiger offener Fragen und einige Produktempfehlungen. Schaut auf jeden Fall mal hier vorbei. Viel Spass!

© Bildquelle Bannerbild: Shutterstock/197969489

Gefällt euch der Beitrag? Teilt diesen Beitrag oder erzählt uns weiter!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
750