Asus EX GTX 1050TI 4G Nvidia GeForce PCI – eSports Grafikkarte und 4K-Fähig

Von Asus ist die neue Grafikkarte PCI GTX 1050 Ti erschienen. Sie reiht sich jedoch nicht zu den Flaggschiffen ein. Was allerdings unter der Haube dieser Karte steckt, ist nicht zu verachten. Preis/Leistungstechnisch macht sie also Ordentlich was her und fürs Gaming ist sie perfekt für Einsteiger. Was steckt also dahinter? Wir haben uns das nun genauer angeschaut. Die Expedition GTX 1050 Ti von Asus in der Review.

Eine Grafikkarte mit Tricks – Lautstärke : 0dB

Zunächst sei zu erwähnen, dass die Grafikkarte sei leise ist. Wie leise genau? Um genau zu sein 0db. Tatsächlich. Denn Asus hat die Karte so konfiguriert, dass sie erst ab ab 55 Grad anfängt, ihre Lüfter zu starten. Bis diese Wärmeentwicklung also erreicht wurde, gibt sie wortwörtlich keinen Pieps von sich.

Tatsächlich ist sie auch unter Last sehr leise. Bei aktuellen Spielen wie Battlefield 1 oder Call of Duty ist die Grafikkarte kaum hörbar.

Die Lüfter kommen laut Asus mit einer reduzierten Reibung. Das bedeutet, dass diese schneller gleiten und somit für eine bessere Kühl-Effizienz sorgen. Da die Grafikkarte bei Asus 144 Stunden lang unter Dauerlast getestet wurde, gibt der Hersteller eine verdoppelte Lebensdauer an. Zu den Tests gehören, 15-stündige 3D-Mark Tests und ein 2-stündiger Reboot-Test. Hintergrund dabei ist, dass die Grafikkarten “ohne Pausen” eingesetzt werden sollen.

Auto-Extreme-Technologie von Asus GTX 1050 Ti

Alle Asus Grafikkarten werden mit der Auto-Extreme Technolgie geliefert. Das bedeutet, dass bei dem Produktionsprozess Super Alloy Power II Komponenten verwendet werden. Doch was genau bedeutet das überhaupt im Detail? Einige Teile weisen hohe Verschleiss-Quoten auf. Aus diesen Gründen kommen speziellere ins Spiel, die diese Gefahr bändigen sollen. Zusätzlich erhöht es die Effizienz dieser Komponenten, minimiert Leistungsverluste und es wird somit eine kühlere Temperatur erreicht.

Leistungsmerkmale

Bei einigen Spiele wie Call of Duty: Infinity Warfare, oder auch Battlefield 1, konnte die Grafikkarte flüssig und mit über 60 FPS in FullHD punkten. Sie erreicht bei vielen Spielen, wie Titanfall, Skyrim und darunter auch Overwatch von Blizzard, über 60 FPS. Für das 4K-Gaming mit vollen Details reicht es allerdings leider nicht mehr.

Technische Details

Die Grafikkarte der GP107 “Pascal”-Generation kommt mit einem Chipsatz von 1290MHz, 4GB RAM, sowie einer Rechenleistung von 2138 FLOPS im Single, und 67GFlops im Double.

Kompatibel ist sie mit DirectX 12.0, OpenGL4.5, OpenCL 1.2 und kommt mit dem Shader Modell 5.0. Insgesamt besitzt sie einen DVI, einen HDMI2.0b und einen DisplayPort 1.4 Anschluss.

Die Grafikkarte ist VR-Ready und kommt mit HDCP2.2-Technologie.

Die Abmessung beträgt 212x111x38mm.

Herstellergarantie: Drei Jahre.

Extras von Asus

Von Asus wird einiges an Software mitgeliefert. Darunter folgendes:

XSplit Gamecaster: Mit dem Xplit Gamecaster kann das Spielgeschehen (ähnlich wie das von nVidia Experience) jederzeit gestreamt oder aufgenommen werden. Während des Spielens können auch Kommentare eingetragen, oder Features wie die Videobearbeitung benutzt werden.

GPU Tweak II: Mit dem Tool ist es möglich, die Grafikkarte von Asus problemlos zu übertakten.

NVIDIA ANSEL: Mit dem Tool ist es möglich, Screenshots im Spiel aufzunehmen.

Exklusiv: World of Warships Einladungscode: Der spezielle Kriegskreuzer “Diana” sowie ein 15-Tägiger Premium-Account im Wert von 11 US-Dollar erhält jeder, der seine neue GTX1050 (egal wo man sie gekauft hat) bis zum 30.01.2017 registriert. Informationen dazu findet ihr hier.

Fazit zur Asus GTX 1050 Ti Expedition

Die Grafikkarte von Asus hat ein super Preis-Leistungsverhältnis. Auch für etwas anspruchsvollere Spiele mit höheren Grafikdetails, reicht die Grafikkarte komplett aus. Für wenig Geld hat man also wirklich sehr viel Power.

Im Bereich 4K-Gaming ist die Grafikkarte ebenfalls ausreichend. Spiele wie Call of Duty:IW erreichen über 30 FPS, aber nur mit einigen Abstrichen in den Grafikeinstellungen.

Für uns gehört sie zu einer hervorragenden Einstiegskarte.

Gefällt euch der Beitrag? Teilt diesen Beitrag oder erzählt uns weiter!

Asus EX GTX1050TI 4G Nvidia GeForce

8.9

Leistung

7.5/10

Technische Ausstattung

9.0/10

Lieferumfang

9.5/10

Lautstärke

9.5/10

Vorteile

  • Kugelgelagerte 0dB-Lüfter
  • Super Alloy Power II-Technologie
  • Hervorragende FullHD-Karte für wenig Geld, 4K fähig
  • VR-Ready
  • Sehr viele Tools und Extras im Lieferumfang enthalten

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
750